Foto: Landesarchiv Berlin

Friedrich Heinrich Alexander Freiherr von Humboldt 1769 - 1859

32. Ehrenbürger - Verleihung 1856

Friedrich Heinrich Alexander Freiherr von Humboldt war Naturwissenschafter. Nach ihm sind in Süd- und Nordamerika, in Zentralasien und Mexiko Flüsse, Städte und Bergketten benannt.

Der jüngere Bruder Wilhelm von Humboldts unternahm nach dem Studium der Naturwissenschaften seine ersten Reisen nach Belgien, Holland, Frankreich und England. Es folgten zahlreiche naturwissenschaftliche Abhandlungen, bis er 1797 eine 5jährige Forschungsreise nach Südamerika startete. Zwei Jahrzehnte lang arbeitete Humboldt in Paris an der Herausgabe der gewonnenen Erkenntnisse. Als er 1827 nach Berlin zurückkehrte, wurde er von den Gelehrtenwelt begeistert empfangen. Nach 2jähriger Lehrtätigkeit an der Universität Berlin begab er sich auf Forschungsreisen nach Russland und Zentralasien. Danach arbeitete Humboldt an seinem Hauptwerk "Kosmos", das die gesamten naturwissenschaftlichen Erkenntnisse seiner Zeit zusammenfasst.

Friedrich Heinrich Alexander Baron von Humboldt was Naturalist. The younger brother William von Humboldt undertook his first journeys after the study of the natural sciences to Belgium, Holland, France and England. Numerous scientific papers followed, until it started 1797 a five year trip to South America. For two decades long Humboldt worked in Paris on publications and earned recognistion. When he returned in 1827 to Berlin, it was enthusiastically received from the scholar world. After 2 years training activity at the University of Berlin it went on a trip to Russia and central Asia. Afterwards Humboldt worked on its hauptwerk "cosmos", which summarizes the entire scientific realizations of its time.

Data from Abgeordnetenhaus Berlin Website